Merscheider Scherenweg, Station 2
(Scherenhärterei Löhr, Merscheider Busch 49)

Fa.Löhr Aufbau
"Der Härter"

Zu den Aufgaben des Härters gehört zunächst das Herstellen der Nagellöcher (bohren, Gewinde schneiden, senken). Um über die gesamte Länge hinweg einen gleichmäßigen Schnitt zu erhalten, müssen die Blätter außerdem leicht verdreht (verdrallt) werden. Durch gleichmäßiges Erhitzen auf etwa 800 bis 1050 °C und anschließendes plötzliches Abschrecken in Öl oder Wasser werden die geschmiedeten Scherenhälften (Becke) gehärtet. Die anschließende erneute Erwärmung auf etwa 250 °C gibt dem Stahl seine endgültige Qualität.

ZURÜCK ZUR KARTE